Im Jahr 1950 betrieb Herbert Hilpert eine kleine Werkstatt, in der er hauptsächlich Fahrräder geflickt und repariert hat.

Schon damals zeichnete ihn seine professionelle Arbeitsweise aus.


Im Jahre 1952 erweiterte Herbert Hilpert dann seine "Fahrradbaracke" mit einer Zapfstelle für Krafträder und Automobile.

Die Zapfsäulen wurden noch manuell durch Handpumpen bedient.


1955 entstand  dann ein Wohngebäude mit einer Pflegehalle.

Schon zu damaligen Zeiten wurde viel Wert auf Ihr Fahrzeug gelegt.


1982 wurde sie zur damaligen Shell Station Hilpert umgebaut.


...und 2009 ist sie das !!!

eine moderne Shell Station mit Reifenservice.


2011 !!

...in nur neun Monaten

Von März bis Ende Oktober dauerte es, -einschließlich Abriss des alten Tankstellengebäudes - bis die Regale im Verkaufsraum wieder gefüllt werden konnten.

Elmenhorst hat jetzt eine supermoderne Tankstelle, die auch gleich auf den sich wandelnden Bedarf der Zukunft ausgerichtet ist.

 So wurde das Angebot Ende des Jahres um Gastanksäulen erweitert, und wenn eines Tages Stromschnelllader benötigt werden, so finden auch diese Platz auf dem Hof der Tankstelle.

Das hätte sich Herbert Hilpert sicherlich nicht vorstellen können, als er 1952 die erste noch mit Handpumpe betriebene Zapfsäule für Benzin vor seiner Zweiradreparaturwerkstatt aufstellte.

Erst 1955, nach zahlreichen Erweiterungen und Anbauten, konnte man von einer Tankstelle sprechen. Schon damals für Rechnung des holländischen Mineralölkonzernes "Shell".


Die räumlichen Kapazitäten des Reifenservices neigten sich dem Ende zu ,und deshalbbeschlossen wir, im Jahre 2000 ein neue, großes Reifendienstzentrum zu bauen.

Neben den zwei Supermärkten an der B75 (fast gegenüber unserer Shell Station) entstand eine mit rund 600 Quadratmetern großzügig gestaltete neue Halle fur unser Reifendienstzentrum mit Autowerkstatt.

...Nach der Fertigstellung der Halle wurde dann am 6.10.2001 der neue Reifendienst feierlich eröffnet.

Es wurde kräftig gefeiert, und unsere Lieferanten stellten ihre Ware aus.

Eine Hüpfburg für "Groß und Klein" und ein Fahrsimulator.

Höhepunkt allerdings war eine große Tombola, deren Erlös für einen Guten Zweck (Evangelische Stiftung Alsterdorf) gestiftet wurde.

Das schöne Wetter rundete diese gelungene Einweihungsfeier dann auch noch ab, und war ein deutliches Zeichen für einen guten Start des neuen Reifendienstes.

Wir wünschen unserem neuen Reifendienst viel Glück und Erfolg.

 

 

Diese Webseite benutzt Cookies zu statistischen Zwecken (z.B.Besucherzähler). Wenn Sie die Webseite weiter nutzen stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen Ok